Asbestsanierung Fußboden

Asbest bei Bodenbelägen & Fußbodenkleber

In den Großwohnsiedlungen kamen asbesthaltige Bodenbeläge vor allem bis in die späten 70er Jahre zum Einsatz.

Folgende Erscheinungsformen können verzeichnet werden:

In Verbindung mit den Flexplatten findet man häufig schwarzen oder schwarzbraunen Bitumenkleber, der auch asbesthaltig sein kann. Regelmäßig muss neben den Flexplatten auch der asbesthaltige Bitumenkleber entfernt werden, wobei die Schutzmaßnahmen für den Umgang mit schwachgebundenen Asbestprodukte getroffen werden müssen.

Bayerisches Landesamt für Umwelt 2013

Asbestsanierung durch fletwerk

Sowohl die Flexplatten als auch der Bitumenkleber müssen mit speziellen behördlich zugelassen Verfahren entfernt werden, wenn die Flexplatten beschädigt oder brüchig wurden. Die Entfernung der Flexplatten ohne die Entfernung des Klebers mit anschließender Neuverfliesung ist nach der GefahrStoffVO verboten.

Die entsprechenden Arbeiten führt fletwerk mit moderner Technologie und spezialisierten Fachkräften aus. Die Arbeiten der Asbestsanierung dauern in einer durchschnittlichen 60 m² großen Wohnung lediglich 3 Stunden und verursachen überschaubare Kosten.

Tel.: 030. 41 47 19 - 200


© 2019 fletwerk GmbH | Bottroper Weg 2 | 13507 Berlin | Tel. 030. 41 47 19 - 200 | Fax: 030. 41 47 19 - 210 | Datenschutz | Impressum